Sie haben keine Artikel im Korb.
Versand nach
Währung
Sprache

Schutzanzug für die Arbeit mit Gefahrengut By Bioblocked

9,95 €
exklusive Versand
STAFFELPREISE - je mehr Sie kaufen, desto mehr sparen Sie!
Menge 10+ 100+ 500+ 1000+
Preis 9,50 € 8,95 € 8,50 € 7,95 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
Artikelnummer: 020157
Marke: Bioblocked
*

Schutzanzüge für die Arbeit mit Gefahrengut



Haupteinsatzgebiete

Modell 5/6 Schutzanzüge des Typs KEEP schützen die Arbeiter gegen Gefahrstoffpartikel (Typ 5) sowie gegen Spritzer chemischer Flüssigkeiten (Typ 6). Außerdem ist er bestens geeignet für alle Arbeiten zu Hause, bei der ein entsprechender Schutz angeraten ist (Malerarbeiten, Arbeit mit Schimmel,

Fakten

  • Einteiliges Design mit Kapuze: Mit einem einteiligen Kapuzen-3D-Schnitt und einem elastischen Band um die Gesichtsöffnung kann sich die Kapuze besser an die Gesichtsform anpassen und die Schutzwirkung verstärken.
  • Nahtversiegelte Bandverarbeitung: Jede Naht wird mit Klebeband abgedichtet, und die Taille ist mit einem inneren Gummiband gearbeitet, was den Nahtschutz und die Widerstandsfähigkeit des Anzugs verbessert.
  • Elastisches Bündchen bei Hand, Bein & Kapuze: Die Manschette verwendet ein inneres Gummiband, um die Dichtigkeit und den Schutz noch weiter zu verbessern.
  • Material: Der Schutzanzug besteht aus PP-Spinnvliesstoff, der mit PE-Folie laminiert ist (laminiertes Polypropylen). Das Rohmaterial ist hochfest, weich im Griff, hautfreundlich, angenehm zu tragen und stark antistatisch. Er hat eine gute Anti-Infiltrationsleistung, eine hohe Filtereffizienz, einen hohen Oberflächenfeuchtigkeitswiderstand, Festigkeit und Luftdurchlässigkeit, wodurch er Staub und Wasser wirksam vorbeugen kann.



Besondere Merkmale



Partikeldicht Chemikalienschutz Antistatisch Schutzkleidung gegen Infektionserreger

Merkmale

  • Größe: für 164 - 175 cm Körperhöhe und Brustumfang 84 - 100 cm
  • Doppelter Verschluss: Reißverschluss + Einmalklebestreifen. Hinweis: sofern der Anzug mehrmals verwendet werden soll, nur mit dem Reißverschluss zu machen und den Einmalklebestreifen nicht verwenden
  • Elastisches Bündchen bei Hand, Bein & Kapuze:
  • Zertifikat EN 13982-1:2004+A1:2010 Schutzkleidung gegen feste Partikeln - Teil 1: Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung, die für den gesamten Körper einen Schutz gegen luftgetragene feste Partikeln gewährt (Kleidung Typ 5) (ISO 13982-1:2004 + Amd. 1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 13982-1:2004 + A1:2010
  • Zertifikat EN 13034:2005+A1:2009 Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien - Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6]); Deutsche Fassung EN 13034:2005+A1:2009
  • Zertifikat EN 1149-5:2018 Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 5: Leistungsanforderungen an Material und Konstruktionsanforderungen; Deutsche Fassung EN 1149-5:2018
  • Zertifikat EN 14126:2003+AC:2004 Schutzkleidung - Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Schutzkleidung gegen Infektionserreger; Deutsche Fassung EN 14126:2003
  • Zertifikat CE 2163

Verwendung

  • Beim Entfernen der Overalls, die Flüssigkeit oder Schmutz ausgesetzt sind, ist Vorsicht geboten, und der Kontakt mit gefährlichen Materialien ist zu vermeiden.
  • Er ist nicht für extrem gefährliche Bedingungen und giftige chemische Substanzen ausgelegt.
  • Die Nähte des Schutzanzugs stellen keine Barriere gegen infektiöse Substanzen dar und bieten keinen Schutz.
  • Falls der Schutzanzug in Kombination mit anderen persönlichen Schutzprodukten verwendet wird, ist es notwendig, die Manschetten an den Handschuhen, die Manschetten an den Stiefeln und das Atemschutzgerät an der Kapuze zu befestigen.
  • Es ist absolut notwendig, dass die Person, die den Schutzanzug trägt, ordnungsgemäß geerdet ist. Der Widerstand zwischen der Person und dem Boden sollte weniger als 108 Ohm betragen. Diese Bedingungen können durch das Tragen der entsprechenden Schuhe leicht geschaffen werden.
  • Wenn die Eigenschaften der Kleidung unter dem Schutzanzug nicht berücksichtigt werden, kann das Tragen der Chemikalienschutzkleidung einen Hitzestau erzeugen. Geeignete Maßnahmen (z.B. nur Unterwäsche unter dem Schutzanzug) tragen dazu bei, den Hitzestress zu reduzieren.



Der Benutzer ist der alleinige Verantwortliche und muss die endgültige Entscheidung über die Verwendbarkeit des Schutzanzugs des Modells 5/6 vom Typ KEEP für jede Anwendung treffen. Der Anwender ist der alleinige Entscheidungsträger bezüglich der Konformität der Kombination mit anderen persönlichen Schutzgeräten.

Schutzanzüge für die Arbeit mit Gefahrengut



Haupteinsatzgebiete

Modell 5/6 Schutzanzüge des Typs KEEP schützen die Arbeiter gegen Gefahrstoffpartikel (Typ 5) sowie gegen Spritzer chemischer Flüssigkeiten (Typ 6). Außerdem ist er bestens geeignet für alle Arbeiten zu Hause, bei der ein entsprechender Schutz angeraten ist (Malerarbeiten, Arbeit mit Schimmel,

Fakten

  • Einteiliges Design mit Kapuze: Mit einem einteiligen Kapuzen-3D-Schnitt und einem elastischen Band um die Gesichtsöffnung kann sich die Kapuze besser an die Gesichtsform anpassen und die Schutzwirkung verstärken.
  • Nahtversiegelte Bandverarbeitung: Jede Naht wird mit Klebeband abgedichtet, und die Taille ist mit einem inneren Gummiband gearbeitet, was den Nahtschutz und die Widerstandsfähigkeit des Anzugs verbessert.
  • Elastisches Bündchen bei Hand, Bein & Kapuze: Die Manschette verwendet ein inneres Gummiband, um die Dichtigkeit und den Schutz noch weiter zu verbessern.
  • Material: Der Schutzanzug besteht aus PP-Spinnvliesstoff, der mit PE-Folie laminiert ist (laminiertes Polypropylen). Das Rohmaterial ist hochfest, weich im Griff, hautfreundlich, angenehm zu tragen und stark antistatisch. Er hat eine gute Anti-Infiltrationsleistung, eine hohe Filtereffizienz, einen hohen Oberflächenfeuchtigkeitswiderstand, Festigkeit und Luftdurchlässigkeit, wodurch er Staub und Wasser wirksam vorbeugen kann.



Besondere Merkmale



Partikeldicht Chemikalienschutz Antistatisch Schutzkleidung gegen Infektionserreger

Merkmale

  • Größe: für 164 - 175 cm Körperhöhe und Brustumfang 84 - 100 cm
  • Doppelter Verschluss: Reißverschluss + Einmalklebestreifen. Hinweis: sofern der Anzug mehrmals verwendet werden soll, nur mit dem Reißverschluss zu machen und den Einmalklebestreifen nicht verwenden
  • Elastisches Bündchen bei Hand, Bein & Kapuze:
  • Zertifikat EN 13982-1:2004+A1:2010 Schutzkleidung gegen feste Partikeln - Teil 1: Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung, die für den gesamten Körper einen Schutz gegen luftgetragene feste Partikeln gewährt (Kleidung Typ 5) (ISO 13982-1:2004 + Amd. 1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 13982-1:2004 + A1:2010
  • Zertifikat EN 13034:2005+A1:2009 Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien - Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6]); Deutsche Fassung EN 13034:2005+A1:2009
  • Zertifikat EN 1149-5:2018 Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 5: Leistungsanforderungen an Material und Konstruktionsanforderungen; Deutsche Fassung EN 1149-5:2018
  • Zertifikat EN 14126:2003+AC:2004 Schutzkleidung - Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Schutzkleidung gegen Infektionserreger; Deutsche Fassung EN 14126:2003
  • Zertifikat CE 2163

Verwendung

  • Beim Entfernen der Overalls, die Flüssigkeit oder Schmutz ausgesetzt sind, ist Vorsicht geboten, und der Kontakt mit gefährlichen Materialien ist zu vermeiden.
  • Er ist nicht für extrem gefährliche Bedingungen und giftige chemische Substanzen ausgelegt.
  • Die Nähte des Schutzanzugs stellen keine Barriere gegen infektiöse Substanzen dar und bieten keinen Schutz.
  • Falls der Schutzanzug in Kombination mit anderen persönlichen Schutzprodukten verwendet wird, ist es notwendig, die Manschetten an den Handschuhen, die Manschetten an den Stiefeln und das Atemschutzgerät an der Kapuze zu befestigen.
  • Es ist absolut notwendig, dass die Person, die den Schutzanzug trägt, ordnungsgemäß geerdet ist. Der Widerstand zwischen der Person und dem Boden sollte weniger als 108 Ohm betragen. Diese Bedingungen können durch das Tragen der entsprechenden Schuhe leicht geschaffen werden.
  • Wenn die Eigenschaften der Kleidung unter dem Schutzanzug nicht berücksichtigt werden, kann das Tragen der Chemikalienschutzkleidung einen Hitzestau erzeugen. Geeignete Maßnahmen (z.B. nur Unterwäsche unter dem Schutzanzug) tragen dazu bei, den Hitzestress zu reduzieren.



Der Benutzer ist der alleinige Verantwortliche und muss die endgültige Entscheidung über die Verwendbarkeit des Schutzanzugs des Modells 5/6 vom Typ KEEP für jede Anwendung treffen. Der Anwender ist der alleinige Entscheidungsträger bezüglich der Konformität der Kombination mit anderen persönlichen Schutzgeräten.